Nordisch schlicht – zeitlos schön: Foxy Potato

 

 

Als Schreiner Anders Folke Andersen und seine Partnerin, die Dekorateurin Rikke Beck Christiansen auf der Suche nach einem passenden Chouchtisch für ihr Zuhause in Kopenhagen nicht fündig wurden, beschlossen die beiden kurzerhand den Tisch selbst zu entwerfen.

Daraus entstand 2005 das dänische Label Foxy Potato. Die „schlaue Kartoffel“ steht für cleanes und beständiges Design („potato“), das sich von zeitlich begrenzten Interiortrends nicht beirren lässt und seinen eigenen Weg geht („foxy“). Ein Möbelstück von Foxy Potato lässt sich gewiss auch noch in 20 Jahren in den zukünftigen Einrichtungsstil integrieren. Charakteristisch für Foxy Potato sind die rundlichen Formen aus dem Material Holz, das den Möbeln eine natürliche Wärme verleiht. Harte Kanten werden vermieden.

 

Andersen und Christiansen lieben ihre Heimat Dänemark. Kein Wunder, dass alle Stücke lokal gefertigt werden, sogar unter dem eigenen Dach. So kann höchste skandinavische Qualität garantiert werden, die anschließend mit Erfolg in Dänemark, Norwegen, Deutschland und den Niederlanden vertrieben wird.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.